Sonntag, 9. Juli 2017

DIY: Schlüsselbrett für Paare



Hallo ihr Lieben!
Ja, ihr seht richtig, mich gibt es auch noch, hihi... Das Leben 1.0 hat mich fest im Griff, doch an diesem Wochenende hatte ich endlich mal wieder Zeit, um so einige Fotos zu bearbeiten und mindestens einen Beitrag hier zu verfassen. Dieses Schlüsselbrett für Paare haben wir nämlich schon im Oktober 2016 verschenkt, also wurde es dringend mal Zeit :o) 


In diesem Post hatte ich euch schon einmal von meinem ersten Besuch im Vinn:LAB an der TH Wildau erzählt und dass es solche Orte mittlerweile sehr oft in Deutschland gibt. Seitdem habe ich das LAB schon sehr häufig besucht und die verschiedensten Projekte gefertigt. Meine liebste "Zaubermaschine" ist dabei wohl der Lasercutter, den ich auch für das Schlüsselbrett verwendet habe. 

Mit meiner Vorlage vom Pärchen mit Haus und mit meiner Vorlage vom Hausumriss kannst du das Schlüsselbrett ganz einfach auslasern lassen. Du benötigst nur circa 4 mm starkes Sperrholz. Hinzu kommen dann zwei Schlüsselringe, zwei Kettenstücke, zwei Drahtringe und dünner Draht. Als Werkzeuge empfehle ich Schleifpapier, Holzleim Express, Klemmen zum Fixieren während der Trocknung, eine Zange und einen Drehmel mit einem sehr dünnen Bohrer (ca. 1-2 mm). 

Im ersten Schritt braucht ihr gar nicht viel tun und könnt ganz gespannt dem Lasercutter zusehen. Ich liebe diesen Nervenkitzel, ob auch wirklich alles so aussieht, wie man es möchte :o) Ich habe zwei Mal die Vorlage mit den Figuren im Häuschen und zwei mal das reine Haus ausgelasert. 

So sollte eurer Ergebnis dann in etwa aussehen. (Die dunkle Hausrückwand habe ich einfach aus einem Rest MDF ausgelasert). 

Verleimt die jeweils gleichen Teile exakt aufeinander und fixiert alles mit Klemmen, bis es richtig getrocknet ist. Die Figuren lasst ihr aber einzeln, sodass ihr zwei übrig habt.

In Männlein und Weiblein kommen nun an unterster Stelle jeweils ein Loch und in die Spitze des reinen Hauses zwei Löcher nebeneinander. Durch diese zwei Löcher könnt ihr von hinen einen Draht fädeln, an dem man das Haus aufhängen kann. Wenn ihr ihn auf der Innenseite verdreht, wird er im nächsten Schritt einfach mit eingeleimt. Außerdem gibt es nun die letzte Chance alle Ränder mit dem Schleifpapier zu bearbeiten.

Zum Schluss müsst ihr nur noch die zwei Schichten Paar im Haus auf die zwei Schichten reines Haus leimen und an beiden Figuren Ketten und Ringe befestigen. Nun kann man das Haus anhängen und wie bei einem Puzzle die Figuren einhängen. 

Viel Spaß beim Nachbauen und Benutzen oder Verschenken :o)
Eure 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...