Sonntag, 1. Mai 2016

Geschenk zum Mutter- und Vatertag: Ein Erinnerungsbuch


Hallo ihr Lieben!
Hier wird es in letzter Zeit immer ruhiger und ruhiger, ich weiß, es tut mir sehr leid! Im April gab es ein paar kleine Neuerungen, aber dazu gibt es etwas mehr im nächsten Monatsrückblick ;o) Trotzdem wollte ich es mir nicht nehmen lassen, meine diesjährige Geschenkidee zum Muttertag und zum Vatertag mit euch zu teilen. 

In diesem Jahr liegen die beiden Tage ja so nah beieinander, dass ich mir für beide das gleiche Geschenk überlegen wollte. Und auch wir als Schenker profitieren sozusagen von dem Endergebnis, da das Geschenk sicherlich zu uns zurückkommen wird ;o) Es ist nämlich ein Erinnerungsbuch, durch das ihr ein kleines Sammelsorium an Erinnerungen an Mama und Papa bzw. mit Mama und Papa erhalten sollt. 

Ihr benötigt lediglich einen A4-Bogen festen Karton, gestalterische Mittel wie Washi-Tape und schöne Stifte, Nadel und Faden, ein paar Befestigungsklammern, die Fragen-Datei für Mama oder die Fragen-Datei für Papa und bei Bedarf noch ein Foto von euch mit Mama oder Papa. Bei der Erstellung der Fragen habe ich mich ein wenig von dem Buch "Opa, erzähl mal!" von Elma van Vliet aus dem Knaur HC Verlag, 2008 inspierieren lassen, aber auch viele selbst ausgedachte Fragen hinzugefügt. Ich kann euch diese Bücherreihe wirklich sehr ans Herz legen, wenn ihr eine umfassende Erinnerung an einen eurer Liebsten möchtet, die Bücher sind wirklich toll und viel umfassender! 

Zuerst druckt ihr euch die Datei aus, ihr benötigt dafür 5 A4-Blätter und müsst jeweils 2 Bögen auf ein Blatt drucken (also nach jedem Druck das Blatt wenden bzw. nach jedem zweiten ein neues einlegen, sodass Vorder- und Rückseite entstehen). Anschließend faltet ihr den farbigen Karton und die ausgedruckten Blätter einmal in der Mitte, sodass das Heft ein A5-Format bekommt. 

Die Faltkanten habe ich von außen mit Washi-Tape verziert. Gestalterisch sind euch natürlich bei dem Buch keinerlei Grenzen gesetzt. 

Anschließend habe ich mir auf Transparentpapier (es geht auch Butterbrotpapier) die Schrift vorgezeichnet und sie dann auf den Karton übertragen. 

Das Ganze habe ich mit Gelstiften oder einem Metallic-Filzer nachgezeichnet, sodass es schön glitzert :o) 

Ist der Umschlag fertig, legt man die Innenseiten in der richtigen Reihenfolge genau Kante auf Kante in den Umschlag und befestigt sie in der richtigen Position. Büroklammern sind etwas zu lasch, ich verwende lieber feste Klemmen, aber die hatte ich gerade nicht zur Hand... Ist alles fest an der richtigen Stelle, näht ihr mit Nadel und Faden entlang der Faltung in der Mitte einmal hin und her und verknotet alles. 

In den Umschlag habe ich dann noch ein Foto geklebt und eine Widmung dazu geschrieben. 

Und fertig ist euer persönliches Muttertags- bzw. Vatertagsgeschenk. Ich bin schon sehr gespannt, welche Antworten ich so bekommen werde, das wird sicherlich sehr interessant :o) 

Ich wünsche euch einen schönen Start in diese kurze Woche. Genießt die beiden Tage mit euren lieben Eltern <3 Sonnige Grüße von eurer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...