Freitag, 25. März 2016

DIY: Wolken-Fußabtreter


Hallo ihr Lieben!
Wie versprochen gibt es heute das DIY zum Wolken-Fußabtreter. Es ist super einfach und dadurch auch für DIY-Einsteiger machbar :o) Und natürlich für echte Wolkenfans!


Ihr benötigt eigentlich nur vier Dinge: Eine Kokos-Fußmatte (gibt es im Laden meist in der Größe 60 x 40 cm zu kaufen), ein scharfes Cuttermesser, Stoffkreide oder normale Kreide oder einen hellen Buntstift und weiße Farbe als Sprühlack oder Lack in der Dose (dann braucht man natürlich noch einen Pinsel). 

Wenn ihr die Fußmatte umdreht, habt ihr einen wunderbar schwarzen Hintergrund, auf dem ihr mit der Kreide eure Wolke so groß wie möglich aufzeichnen könnt. Seid ihr euch der Form sicher, könnt ihr die schwarze Unterlage mit dem Cutter durchtrennen und so ganz leicht die Wolkenform ausschneiden. Bedenkt aber, dass die Wolke dann anders herum auf dem Boden liegt ;o) 

So und wer möchte, kann die Wolke noch ein wenig weißen. Eine solche Kokosmatte trinkt (Sprüh-)Farbe förmlich, sodass es mir irgendwann um meinen Sprühlack zu schade war und ich begonnen habe, die Matte mit dem Pinsel und noch im Keller stehenden weißen Holzlack zu betupfen. Das hat besser funktioniert und die Wolke ist ein wenig weiß geworden :o) 

Nach einem Tag Trockenzeit war der Wolken-Fußabtreter auch schon einsatzbereit und wurde vor unsere Tür gelegt. Ich sag euch, Füße abtreten wie im Himmel ;o) 

Bestimmt kann man mit den Kokosmatten noch viele andere Formen schneiden, ich bin aber viel zu sehr Wolkenfan :o) Welche Form hätte eure Fußmatte?

Ich sende euch sonnige Grüße!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...