Montag, 8. Februar 2016

DIY: Lesezeichen zum Valentinstag


Hey hier Lieben!
In 6 Tagen ist es schon wieder so weit: Es ist Valentinstag <3 Wie schon in den letzten zwei Jahren für mich eine Möglichkeit, lieben Menschen einen kleinen Gruß zuzusenden. Und wie immer soll an der Karte gleich noch eine Kleinigkeit hängen...
In diesem Jahr gibt es ein kleines Lesezeichen für die Bücherwürmer unter euch :o) Ihr benötigt dafür lediglich ein rechteckiges Papier (beispielsweise 7,5 x 15 cm) und ein Falthilfsmittel. Ich habe eigentlich immer ein Falt-Plektrum, aber da das irgendwie verschwunden ist, musste eine Stricknadel herhalten :o) 

Und dann kann es auch schon los gehen! 
Schritt 1: Lege das Blatt quer vor dich, lege die untere rechte Ecke an die obere Kante, sodass ein gleichschenkliges Dreieck entsteht. Die Ecke an der unteren Kante drückst du nun leicht an, sodass du dir eine Markierung schaffst. Falte alles wieder auf. 
Schritt 2: Falte die rechte kurze Seite des Blattes so, dass die rechte untere Ecke an die Markierung reicht. (Im Bild zeigt die Stricknadel auf die vorher geschaffene Markierung.) Ziehe alle Faltkanten immer gut mit deinem Hilfsmittel nach, der Finger reicht eher nicht. 

Schritt 3: Klappe das Blatt wieder auf und lege es -falls du es gedreht hattest- wieder quer vor dich. 
Schritt 4: Falte die untere lange Kante auf die obere lange Kante, nachziehen und wieder aufklappen. 

Schritt 5: Die beiden linken Ecken werden zur mittleren Linie gefaltet, sodass eine Dreieckskante direkt entlang der Linie verläuft und wieder zwei rechtwinklige, gleichschenklige Dreiecke entstehen. 

Schritt 6: Nun klappst du die obere Kante bis zur Mittellinie und wiederholst das mit der unteren Kante. Die Bereiche halbieren sich also. 
Schritt 7: Das Gleiche folgt noch einmal mit den in Schritt 6 entstandenen Kanten, sodass sich die Bereiche noch einmal halbieren. Gut nachziehen! 

Schritt 8: Schritt 7 klappst du wieder auf, sodass deine Faltung wie im Bild aussehen sollte. 
Schritt 9: An der vorhin geschaffenen und durch die Stricknadel angezeigten Faltkante klappst du den rechten Teil nach hinten. Wende die Arbeit.

Schritt 10: Drehe die Arbeit um 90°, sodass die Spitze nach unten zeigt. Jetzt faltest du die beiden oberen Ecken rechts und links bis zur nächsten Faltmarkierung aus Schritt 7. Auch hier wieder gut nachziehen. 
Schritt 11: Klappe die Dreiecke und die Klappe aus Schritt 9 wieder auf und wende deine Arbeit. Du hast am linken und rechten Rand nun kleine spitze Faltmarkierungen. 

Schritt 12: Jetzt wird es etwas knifflig. Klappe deine Arbeit ein bisschen auf, sodass du wie im linken Bild ein kleines Quadrat mit Kreuz in der Mitte erkennen kannst. Falte vorsichtig alle Diagonalen nach außen und die Horizontale nach innen. So wölbt sich diese Stelle nach innen. 

Schritt 13: Das Gleiche machst du auch mit der rechten Seite und deine Arbeit sollte jetzt wie im linken Bild aussehen. 
Schritt 14: Lege alle so entstandenen Kanten vorsichtig aufeinander und klappe den oberen Teil der Faltarbeit wieder nach hinten (die "offene Seite" aus dem linken Bild zeigt weiterhin zu dir). 

Schritt 15: Wende alles, sodass der umgeklappte kleine Teil obenauf liegt. Falte nun die beiden inneren Ecken nach rechts und links zur nächsten Faltmarkierung. Es entstehen zwei Spitzen. 
Schritt 16: Klappe die linke Spitze wieder auf, hebe die inneren linke Blattkante an und stecke die vorher gefaltete Spitze nach innen. 
Schritt 17: Wiederhole dies auch mit der rechten Seite, wodurch deine Faltarbeit wie im rechten Bild aussehen müsste. 

Schritt 18: Wende deine Arbeit und drehe sie um 90°, bis die einzelne Spitze nach links zeigt. 
Schritt 19: Falte nun die obere und die untere Kante wieder zur Mittellinie zurück. 

Schritt 20: Die beiden rechten (in diesem Bild oberen) Spitzen müssen jetzt noch ein wenig umgeklappt werden, um dem Herz eine etwas "rundere" Form zu verleihen. 
Schritt 21: Die Arbeit nun noch einmal wenden, der kleine umgeklappte Teil liegt rechts oben auf. Wenn du möchtest, dass dein Lesezeichen den Blick auf eine weitere Farbe deines Papiers zulässt (z.B. in diesem Fall die unifarbene rosa Seite), klappst du die beiden innenliegenden Ecken zur äußeren Kante (ihr wisst ja, gleichschenkliges rechteckiges Dreieck). Ansonsten geht es weiter mit...

Schritt 22: Die beiden äußeren Ecken werden nach hinten/innen zur Mittellinie gefaltet. Vorn entstehen so zwei "Taschen". Und fertig ist euer Lesezeichen! 

Links unten noch einmal die umgeklappte Variante. In die entstandenen kleinen Fächer könnt ihr beispielsweise noch kleine Botschaften hinein kleben oder legen. 


Ich habe meine Liste mit lieben Menschen schon zusammengestellt und nun geht es ab die Post, mit den süßen Valentinstagsgrüßen :o) Lasst alle ein bisschen Sonne in euer Herz <3 
Eure 

Kommentare:

  1. Tolle Idee, vielleicht etwas für meine Trauzeugin, wenn es in den nächsten Wochen / Monaten irgendwann richtig stressig wird oder ich durchdrehe ;)

    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, falten kann auch berühigend sein liebe Silke ;o)
      Einen sonnigen Gruß zurück!

      Löschen
  2. Super schön! DANKE nochmal dafür - echt so lieb von dir !
    Wahnsinn wieviel Arbeit diese Falterei ist - aber wenn du sowas gerne machst, dann guck diese WOche unbedingt mal aufm Blog vorbei - da wird es nämlich was tolles zu gewinnen geben ;)
    Grüßle Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, danke für den Tipp liebe Dani, aber das mache ich sowieso ;o) :o*

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...