Samstag, 19. September 2015

DIY: Oktoberfest-Haarschmuck + Gewinnspiel!


O'zapt is! 
Heute startete das Oktoberfest 2015 in München und wird auch in diesem Jahr wieder unzählige Besucher anlocken. Aber nicht nur in München wird gefeiert, kleinere Oktoberfest-Ableger gibt es eigentlich überall. Persönlich habe ich es noch nicht nach München geschafft, aber schon oft in Brandenburg oder einmal sogar in Wien Oktoberfest gefeiert. Seit ein paar Jahren hat es ja auch immer mehr zugenommen Trachten zu tragen, alle möglichen Modeketten bieten entsprechende Kleidung und auch Accessoires an. Ich liebe vor allem die tollen Flechtfrisuren, auch wenn ich mir dabei schon das ein oder andere mal gefühlt die Finger gebrochen habe ;o) 

Doch wie gesagt, mit Dirndl und Flechtfrisur ist das Gesamtpaket irgendwie noch nicht komplett. Wenn euch noch eine Kleinigkeit im Haar fehlt, habe ich euch ein passendes DIY mitgebracht: Oktoberfest-Haarschmuck aus Filz. 

Ihr benötigt dafür braunen Filz (z.B. einfach einen Untersetzer), einen Haargummi und/oder evt. zwei Haarspangen, Zettel, Bleistift und Radierer für eure Vorlage, eine Schere, ein Feuerzeug, einen weißen Buntstift oder einen Kreidestift, eine Heißklebepistole, 3D-Farbe, ein Stück Stoffband und eventuell einen Rest farbige Wolle und eine Nadel
Erstellt euch mit Zettel und Bleistift erst einmal eine Vorlage aus Papier und bestimmt so, wie groß euer Herz werden und was darauf stehen soll.

Diese Vorlage übertragt ihr dann mit dem Buntstift auf den Filz und schneidet das Herz aus. Mit dem Feuerzeug kokelt ihr rundherum den Rand an, sodass dieser nicht weiter ausfransen kann.

Nun kommt der 3D-Liner zum Einsatz. Mit ihm tragt ihr sozusagen den Zuckerguss auf das Herz auf und lasst ihn mindestens 6 Stunden (am besten einfach über Nacht) trocknen. Anschließend legt ihr die Herzen für circa 2 min in den auf 180° vorgeheizten Backofen. (Schön dabei beleiben ;o) )

Je nach Belieben könnt ihr die Herzen dann noch verzieren. Ich habe beispielsweise mit rot eine kleine Blume oder mit gelb die Blütenmitte aufgestickt. Zum Schluss fehlen nur noch der Haargummi oder die Spangen. Beim großen Herz habe ich den Haargummi mit Heißkleber auf den Filz geklebt, dann ein Stück Stoffband an beiden Seiten mit dem Feuerzeug versiegelt und es danach ebenfalls mit Heißkleber darüber geklebt. So wird die kleine Klebestelle nicht so sehr belastet. Bei den kleinen Herzen habe ich die Spange durch den Knoten der gestickten Wolle gefädelt und die gesamte Stelle mit Heißkleber ummantelt.

Das war es eigentlich auch schon :o) Fehlt nur noch das Dirndl, eine schöne Frisur und dann kann mit ein wenig Haarschmuck und viel Spaß schön gefeiert werden :o)

Und wer nun sagt, dass er den Haarschmuck ja auch gern hätte, ganz ohne ihn sich selbst zu basteln, der ist hier heute richtig gelandet ;o) Ich verlose das kleine Set nämlich an euch. Alles was ihr dafür tun müsst, ist auf meine Facebook-Seite zu gehen und einen Kommentar unter dem entsprechenden Oktoberfest-Haarschmuck-Post zu hinterlassen. Dafür habt ihr ab jetzt 6 Tage Zeit, am Freitag (25.09.) 20 Uhr werde ich alle in einen Lostopf werfen und den Gewinner benachrichtigen, sodass das Set hoffentlich noch ganz schnell ankommt :o)

Ganz liebe und sonnige Grüße an alle!
Eure


1 Kommentar:

  1. Hallo Caro,

    so ein wahrer Wiesn'-Freund bin ich nicht, auch wenn ich mit meiner Familie vor etwa 10-12 Jahren in München zum Oktoberfest war. Meine Schwester war gerade der Liebe wegen nach Bayern gezogen und da gehörte es zum Kennenlernen der Region und Bräuche einfach dazu. Ein Dirndl habe ich aber nicht getragen, auch wenn es heißt, das jede Frau darin gut aussieht und daher jede eins im Schrank haben sollte. Bisher hat es mich auch noch nicht auf ein regionales Fest verschlagen, aber vielleicht ergibt sich das ja noch. Schließlich ist die Stimmung auf solchen Veranstaltungen einzigartig, das konnte man auf dem Original-Fest schon spüren.

    Viele liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...