Dienstag, 16. Dezember 2014

Kinderkram: Ein Windlicht basteln


Huhu ihr Lieben!
Na, was machen eure Weihnachtseinkäufe? Habt ihr schon alle Geschenke beisammen? Wenn nicht habe ich heute eine gaaaaanz einfache Idee für die Kiddis, die ihr super schnell nachbastlen könnt: Ein Windlicht. Geeignet ist dieses DIY für alle Altersklassen, auch für die Großen :o) Und wenn euer kleiner Knirps den Pinsel noch lieber in den Mund nimmt, als damit zu malen, freuen sich Oma und Opa bestimmt auch über ein Windlicht mit Babys Fuß- und Handabdruck ;o)


Alles was ihr benötigt sind ein Tuschkasten, Wasser, ein Pinsel, ein A4-Bogen festes Transparentpapier (werden bogenweise in guten Bastelgeschäften verkauft), ein leeres Glas (z.B. Babygläschen oder Marmeladenglas), Klebeband oder Kleber und ein Teelicht.

Und schon kann der Sprössling seiner Kreativität freien Lauf lassen und das Blatt so gestalten, wie er mag. Es muss ja nicht unbedingt ein weihnachtliches Motiv sein ;o)

Wenn das Blatt getrocknet ist, klebt ihr die beiden kurzen Kanten einfach aneinander. Wir haben uns für so ein tolles Papierklebeband entschieden, das sieht chic aus und geht richtig schnell...

Zum Schluss kommt nur noch das Teelicht in das Glas und schon kann der Papierzylinder darüber gestellt werden. Schwupp wird das Bild schön in Szene gesetzt :o) Die Größe könnt ihr natürlich bei Bedarf von Anfang an anpassen, wenn das Windlicht nicht so hoch sein soll. Aber bei uns hätte sonst das Kronenhaus gar keinen Platz gehabt ;o)

Viel Spaß beim Nachbasteln!
Eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...