Mittwoch, 5. November 2014

Textil: Einen Rock selbst nähen


Hey Ihr Lieben!
Mein Laune bewegt sich heute irgendwie im Keller (Handy hat den Geist aufgegeben und in der WG gibt es seit einer Woche kein Internet, ergo ich fühle mich etwas von der Außenwelt abgeschnitten), von daher muss hier einmal ein Positiverlebnis gepostet werden! Ich habe mir zum ersten Mal ein Kleidungsstück selbst genäht und finde, dass es gar nicht mal schlecht geworden ist :o) Auch wenn es meistens nicht so scheint kann es nämlich auch manchmal von Vorteil sein, gerade keinen Job zu haben, ich schaffe in letzter Zeit erstaunlich viel von den Dingen, die ich mir schon ewig vorgenommen hatte. Der Stoff für den Rock wurde sage und schreibe vor 4(!) Jahren beim Schweden gekauft, schon damals für dieses Projekt und da lag er nun... Jetzt hatte ich die Zeit und habe mich getraut! Wie ich das süße Teil genäht habe, könnt ihr nun hier lesen :o)

Ich habe schon lange in vielen Zeitschriten nach einem passenden Schnittmuster gesucht und mir eines abgezeichnet. Spätestens seit New Girl liebe ich diese Art Rock, einfach so niedlich und toll! Doch die Anleitung war irgendwie alles andere als toll, kompliziert würde es wohl eher treffen. Von daher habe ich spontan alles über den Haufen geworfen und mir gedacht, dass es doch irgendwie auch einfacher und ohne Schnittmuster gehen muss... So habe ich ganz einfach einen Rock aus einem Kreis genäht und in meinen Augen fallen die Falten perfekt :o) 

Ihr benötigt einen Stoff der mindestens 160 x 160 cm groß ist. Je mehr Platz ihr auf der Fläche habt, desto länger kann der Rock werden. Mein Rock geht schon eher in die Mini-Richtung ;o) Dann sollten natürlich Nähmaschine, Schere, ein Reißverschluss in circa 17-20 cm Länge, eine Schnur und ein Stift zum Schnitt Aufzeichnen nicht fehlen. Den Kreis bringt ihr nämlich mit einem "Schnur-Stift-Zirkel" auf den Stoff... 

1 - Messt zuerst einmal den Umfang eurer Taille. Aus diesem Ergebnis berechnet ihr den Radius, indem ihr es durch 2x\pi teilt (r = U/2x\pi). So lang muss also eure Schnur sein, wenn ihr den inneren Kreis auf den Stoff zeichnet. Markiert euch den Mittelpunkt, sodass ihr ihn wiederfindet wenn euch die Schnur einmal entwischt. Anschließend verlängert ihr die Schnur um die Zentimeter, die euer Rock später lang sein soll (z.B. +40 cm) und zieht den äußeren Kreis. Das Ganze könnt ihr dann erst einmal ausschneiden und noch einmal abpausen. Bei mir hat der Stoff nicht gereicht um noch einmal den kompletten Kreis aufzuzeichnen, daher habe ich den zweiten in zwei Hälften geteilt. Zum Schluss fehlen noch die Zuschnitte für den Bund. Ich habe meine in der Höhe von 14 cm gewählt. Ein Stück muss die Hälfte eures vorhin ermittelten Umfangs lang sein, die beiden anderen jeweils nur ein Viertel. 

2 - Schritt zwei fällt nur an, wenn ihr so wie ich zwei Hälften ausschneiden musstet. Diese näht ihr an einer der geraden Kanten rechts auf rechts gelegt aneinander, sodass wieder ein Kreis entsteht. 


3 - Nun legt ihr die beiden Kreise rechts auf rechts aufeinander. Im Innenkreis fügt ihr den Einschnitt für den nachher kommenden Reißverschluss ein (mind. 6 cm weniger lang als der Reißverschluss lang ist, denn der Bund kommt noch hinzu!) und näht die beiden Teile so aufeinander, wie es die gestrichelte Linie in der Abbildung zeigt. Anschließend wendet ihr das Teil so, dass ihr die äußere schöne Seite außen habt, bügelt alles und näht den "Schlauch" an den offenen Enden zusammen. Nun noch den unteren Rand absteppen und schon ist Schritt drei geschafft. 

4 - Für den Bund legt ihr die beiden Viertel-Stücken rechts auf rechts auf das Halb-Stück und näht diese an den äußeren Kanten zusammen (siehe Abbildung). Danach legt ihr dieses nun lange Stück mit der Innenseite nach oben vor euch und bügelt die langen Kanten circa einen Zentimeter um. Anschließend wird noch das gesamte Stück der Länge nach mittig geknickt und gebügelt. 

5 - Nun wird der Bund an die innere Öffnung genäht. Mit Hilfe der Kanten überdeckt ihr den Stoff innen und außen ein kleines Stück und steppt dort alles aneinander. Logischer Weise beginnt das lange Stück an dem Schlitz für den Reißverschluss und endet auch dort, sodass der Schnitt auch im Bund geöffnet ist ;o) 

6 - Schritt sechs beinhaltet nun nur noch das Einnähen des Reißverschlusses. Dazu einfach die Kanten etwas umschlagen und rund um den eingelegten Verschluss nähen.
Fertig ist euer eigener Rock! 
Eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...