Mittwoch, 5. März 2014

Mein Trauzeuginnenbuch

Vielleicht geht es euch ja auch so, wenn ihr euch nicht alles notiert, ist es im Alltagsstress bald wieder weg? :o) Damit mir das nicht passiert, habe ich mir für meine Trauzeuginnenaufgaben ein kleines Büchlein angelegt, das ich euch nun vorstellen möchte...



Zu der Buch-Idee, sozusagen meinem zweiten Gedächtnis, wurde ich von der tollen Svenja Schirk von standesamt mal anders angeregt. Sie zeigt in ihren Youtube-Videos viele Tipps und Tricks rund um die perfekte Hochzeit. Unter anderem fertigt auch sie sich für jede Hochzeit ein Heft an, in das sie alles Wichtige einträgt oder beispielsweise auch Verträge mit DJ und Co. einheftet, um auf alles vorbereitet zu sein.

Mir sprudelt oft ganzschön der Kopf voller Ideen, die ich meist nur dann aus meinen Gedanken bekomme, wenn ich sie mir irgendwie notiere. So zeichne, klebe oder schreibe ich alles in das Heft, was ich so im Internet finde, mir einfällt, ich irgendwo sehe usw. Vieles wird auch nach Interviews mit Braut und Bräutigam notiert, da es natürlich das Wichtigste ist, das alles was organisiert, gebastelt und getan wird, auch ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht. Denn wenn man sich nicht selbst den Plan aufstellt, bekommt man ja alles nur durch Fragen heraus und ich vergesse dann nachher noch etwas, wenn ich es nicht aufschreibe :o) So ist mein kleines Büchlein schon zu meinem kleinen Schatz geworden...

Was steht so drin im Ringbuch?
  • Die Einladung des Brautpaares 
  • Telefonnummern etc. von Brautpaar, Brautjungfern, evt. Eltern usw. 
  • Adresse und Telefonnummer + Flyer vom Veranstaltungsort 
  • Ein Familienstammbaum (wenn man sich nicht schon aus Kindergartenzeiten kennt, kennt man wahrscheinlich auch nicht die komplette Familie...) 
  • So einige To-Do-Listen für mich oder für uns 
  • Seitenweise aufgeklebte Bildchen oder Zeichnungen mit Ideen zu Deko, Tischkärtchen, Giveaways usw. 
  • Termine wie z.B. der der Brautkleidanprobe 
  • Eine Auflistung, was alles in das Notfalltäschchen soll (eine super Liste findet ihr auch als Video bei Svenja Schirk)
  • Und noch so einiges :o)

Was soll noch so rein ins Ringbuch?
  • beispielsweise ein Ablaufplan zum superbesonderen Tag
  • evt. Verträge mit dem Veranstaltungsort
  • Tischordnung und Gästelisten 
  • Und bestimmt noch mehr, wenn wir wieder mehr Zeit dafür haben :o) 


Ich kann euch so ein Buch wirklich nur empfehlen, denn das Brautpaar soll schließlich den Tag genießen und sich um nichts sorgen  müssen, dafür gibt es ja die Trauzeugen. Also, auf geht's ;o)
Eure



PS: Die tolle Karte auf dem Deckblatt ist übrigens von Ben und Bellchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...