Freitag, 7. März 2014

Bügel für Braut und Brautjungfern

Vielleicht schauen einige von euch ja auch die US-Serie "How I met your mother" und kennen Barneys typisches "challange accepted!"?! Manchmal geht es mir ja auch irgendwie so, dass ich das gern sage oder denke :o) So war es auch, als mir die liebe M. im Winterurlaub ein Video einer Hochzeit zeigte (der von Fleur de Force) und es an einer Stelle mit dem Satz "Solche schönen Bügel werden wir auch nicht haben" kommentierte. In meinem Kopf erklang nur noch ein "das wäre doch gelacht, wenn man sowas nicht selbst hinbekommt - challange accepted!" und ihr könnt sehen, was daraus geworden ist ;o)



Wenn ihr Bügel mit Namen selbst herstellen möchtet, benötigt ihr folgende Materialien:
  • Die gebrauchte Anzahl an Holzbügeln 
  • Verzinkter Bindedraht, ca. 1,5 mm 
  • Ein oder zwei Zangen 
  • Sprühfarbe eurer Wahl (meine ist mattweiß)
  • Eine Heißklebepistole
  • Stoffbänder (beim cremeweißen Band habe ich zwischen 3 und 4 m pro Bügel verbraucht, das türkisfarbene habe ich zum Aufpeppen benutzt, für 5 Bügel circa 1 bis 2 m) 
Ich habe mir zuerst die Namen auf einem Blatt vorgeschrieben, dabei ist es wichtig, dass alle Buchstaben in einem Fluss miteinander verbunden sind, sodass ihr den Draht nicht unterbrechen müsst. Anhand dieser Vorlagen habe ich die Namen dann nachgebogen, mit der Hand oder mit der Zange.

Lasst vor und nach dem Namen noch etwas Platz, um die Enden dann um die Bügel zu wickeln.


Den Draht habe ich dann mit der Farbe besprüht und erst einmal trocknen lassen. Wenn der Bügel dabei etwas abbekommt, ist es nicht so schlimm, er wird ja noch mit dem Band umwickelt.


Den Anfang des Bandes am besten mit Heißkleber am Bügel fixieren und den Bügel anschließend fest umwickeln. Dabei könnt ihr etwas herumtüfteln, wie schräg ihr umwickelt und wie ihr Anfang und Ende gestaltet. Das ist nämlich nicht so einfach ;o) Aber nach meinem Probebügel sind die folgenden immer besser geworden... Ich habe das Band zwischendurch immer wieder mit einem Heißklebepunkt befestigt, so verrutscht es nicht. Anschließend könnt ihr mit einem andersfarbigen Band Akzente an dem Bügel setzen, beispielsweise mit einer Farbe, die am Tag der Hochzeit eine Rolle spielt.


Der Bügel der Braut sollte in meinen Augen etwas besonderer sein, daher hat er von mir eine schöne Schleife verpasst bekommen :o)


Viel Erfolg und Spaß beim Nachbasteln :o)
Eure

Kommentare:

  1. Mir fehlen die Worte, du kleiner Barney! Durch den ganzen Prüfungsstress vergessen wir die Hochzeit fast vollkommen - und dann kommst du mit deiner Kreativität und deinem Talent und zauberst mir das größte Lächeln seit Tagen aufs Gesicht !

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja toll aus - vor allem am Baum hängend :-) Schönes Foto! LG, Marlene

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...